Welt-Klimakonferenz: LWB ruft zur Nominierung von Jugenddelegierten auf

Teilnehmende des Lutherischen Weltbundes, des Ökumenischen Rates der Kirchen und der ACT-Allianz schließen sich den Tausenden von Menschen an, die im Rahmen eines öffentlichen Beitrags zur Klimakonferenz der Vereinten Nationen (COP25) durch die Straßen im Zentrum von Madrid, Spanien, marschieren und die Entscheidungsträger zum Handeln für Klimagerechtigkeit auffordern. Foto: LWB/Albin Hillert

Für Klimagerechtigkeit eintreten und die Führungsrolle junger Menschen stärken

GENF, Schweiz (LWI) - Der Lutherische Weltbund (LWB) hat seine Mitgliedskirchen aufgerufen, Personen jünger als 30 Jahre als Delegierte für die bevorstehende 26. UN-Klimakonferenz (COP26) in Glasgow, Schottland, zu nominieren. Damit bekräftigt der LWB sein Engagement zur Bewältigung der Klimakrise, insbesondere durch junge Führungspersonen. Die Nominierungsfrist endet am 20. August.

Die COP26 findet vom 31. Oktober bis 12. November 2021 statt. „Die Konferenz wird voraussichtlich in einem Hybridformat stattfinden, das sowohl eine Online- als auch eine Präsenzteilnahme vorsieht“, erklärt Elena Cedillo, LWB-Programmreferentin für Klimagerechtigkeit. „Die nominierten jungen Erwachsenen werden eine Schlüsselrolle bei der Gestaltung vom Engagement des LWB bei der COP26 spielen – von der Advocacy-Arbeit auf nationaler Ebene bis hin zur globalen Mobilisierung.“

„Diese Veranstaltung zielt darauf ab, junge Lutheranerinnen und Lutheraner zu befähigen, sich als Menschen des Glaubens sinnvoll für Klimagerechtigkeit einzusetzen und die ihre Führungsrolle im gesamten LWB zu stärken“, fügt Savanna Sullivan, LWB-Programmreferentin für Jugend, hinzu. Nicht alle nominierten Personen werden direkt als Mitglieder der LWB-Delegation an der COP26 teilnehmen. Alle werden jedoch die Möglichkeit haben, vor der COP26 an Workshops teilzunehmen. Im Mittelpunkt stehen dabei die relevanten Themen, die im Rahmen der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC) verhandelt werden, der aktuelle Stand der Klimagerechtigkeit und die Vernetzung mit Mitsteitenden.

Alle LWB-Mitgliedskirchen sind berechtigt, eine Person zu nominieren. Die Nominierung sollte von der Kirchenleitung befürwortet werden. Vorzugsweise sollten die Kandidierenden grundlegende Vorkenntnisse zur Klimagerechtigkeit mitbringen und erste Erfahrungen mit dem Thema gemacht haben. Die LWB-Jugenddelegation wird auf der Grundlage des Konferenzformats und der Anzahl der dem LWB zur Verfügung stehenden Plätze unter den Nominierten ausgewählt. Darüber hinaus gilt die Richtlinie des LWB zur ausgewogenen Vertretung der Geschlechter.

Die Nominierungsformulare einschließlich des Befürwortungsschreibens müssen mit dem Betreff „LWB-Jugenddelegation zur COP26“ per E-Mail an action.justice@lutheranworld.org  geschickt werden.

Weitere Informationen über die Delegation und das Auswahlverfahren sind auf der Website der Jungen Reformatorinnen und Reformatoren zu finden. Fragen können auch an Savanna Sullivan, LWB-Programmreferentin für Jugend, gerichtet werden: savanna.sullivan@lutheranworld.org.

Von LWB/A. Weyermüller