Unterricht sichern in einem zerrütteten Land

Somalia leidet seit Jahrzehnten unter dem andauernden Bürgerkrieg und wiederkehrenden Dürren. Besonders die Kinder leiden. Der Lutherische Weltbund engagiert sich seit 2017 in Somalia, um ihnen eine Zukunftsperspektive zu geben. Er stattet Schulen aus und fördert die Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern. Mit Erfolg: Über 7.300 Kinder können dank des LWB wieder eine Schule besuchen.

Ein Platz auf der Schulbank

Hawi Abda Macalin ist 14 Jahre alt. Eng muss sie mit ihren Altersgenossinnen auf der Schulbank zusammenrücken, damit alle Platz finden. Aber das stört die Mädchen überhaupt nicht. Sie sind froh, überhaupt Unterricht zu erhalten. Dies ermöglicht der Lutherische Weltbund. Hawi gehört zu den rund 7.300 Kindern, deren Schulbesuch der LWB in Somalia sicherstellen konnte. In fünf vom LWB geförderten Schulen werden 3.800 Jungen und 3.400 Mädchen unterrichtet. 150 Lehrerinnen und Lehrer wurden dafür bereits geschult.

 

Schülerinnen in Somalia: Die Mädchen rücken gern enger zusammen, um am Unterricht teilnehmen zu können. (Foto: LWB Somalia)

 

Besonders für Mädchen wie die 14 Jahre alte Hawi ist der Schulbesuch wichtig. Oft werden sie früh und unter Zwang verheiratet, vor allem wenn sie aus armen Familien kommen. Die Gefahr ist weit geringer, wenn die Mädchen die Schule besuchen. Die LWB-Mitarbeitenden fördern den Schulbesuch der Mädchen. Sie setzen sich auch dafür ein, dass Kinder die Schule nicht verlassen müssen, um zu arbeiten. An zwei Orten in der Nähe der Küstenstadt Kismayu, wo rund 70 Prozent der Kinder zwischen sieben und 17 Jahren nicht zur Schule gehen, hat der Lutherische Weltbund zusätzlich zwei provisorische Schulen errichtet. Dort können nun weitere 700 Kinder lernen.

Der LWB in Somalia

Der Lutherische Weltbund engagiert sich seit 2017 in Somalia. Das Land am Horn von Afrika ist durch einen jahrzehntelangen Bürgerkrieg sowie wiederkehrende Dürren stark zerrüttet. Nach UN-Angaben sind 4,2 Millionen Menschen auf humanitäre Hilfe angewiesen. Der LWB engagiert sich insbesondere für ein friedliches Zusammenleben. So werden zurückkehrende Flüchtlinge ebenso wie Binnenvertriebene und Menschen aus den aufnehmenden Gemeinden unterstützt. Bitte unterstützen auch Sie die Arbeit des Lutherischen Weltbundes in Somalia.

Jetzt spenden:

Stellen Sie Bücher und Lernhefte bereit.
Helfen Sie, Lehrerinnen und Lehrer zu schulen.
Tragen Sie dazu bei, Klassenräume einzurichten.